Wie werden Noten in PoWi gemacht?

60% schriftlich

Der eine Teil der Note (60%) sind deine schriftlichen
Leistungen in den Klassenarbeiten und Tests.
Eine GFS oder der BOGY-Bericht zählt zusätzlich wie eine Klassenarbeit.

40% mündlich

Der andere Teil (40%) ist deine mündliche Note.
Dafür entscheidend ist die Qualität deiner Aussagen und die Quantität/Mitarbeit im Unterricht.

Wie ist die Klassenarbeit aufgebaut?

REPRODUKTION

Zum einfachen Einstieg wirst du etwas nennen, herausarbeiten, beschreiben oder charakterisieren.

REORGANISATION

Im mittleren Teil der Arbeit wirst du einen Sachverhalt / Problemfrage darstellen, analysieren, erklären, erläutern, vergleichen oder den Sachverhalt ein- bzw. zuordnen. 

REFLEXION & PROBLEMLÖSEN

Zum Schluss wirst du zu einem Problem Stellung nehmen zum Beispiel indem du bewertest, überprüfst, erörterst oder etwas gestaltest.

Wie wird die müdliche Note gemacht?

Die 40%: Mündliche Note

Der andere Teil deiner Note ist die mündliche Note.

Du kannst die mündliche Note jederzeit erfragen. Ich teile sie dir aber auch regelmäßig selbstständig mit.

Was sind die Kriterien für die mündliche Note?

  • souveräne Verwendung von Fachsprache, auch in neuen Zusammenhängen
  • präzise Wiedergabe von Sachverhalten und Einordnung in einen größeren Gesamtzusammenhang
  • sehr reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten (darstellen, erläutern, begründen)
  • eigenständige und hinterfragende Urteilsbildung
  • sichere Verwendung von Fachsprache
  • korrekte Wiedergabe von Sachverhalten und Einordnung in den engeren, thematischen Zusammenhang (darstellen, erläutern, begründen)
  • reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten
  • eigenständige Urteilsbildung
  • teilweise korrekte Verwendung von Fachsprache
  • im Wesentlichen richtige Wiedergabe von Sachverhalten
  • teilweise reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten (darstellen, erläutern, begründen)
  • überwiegend eigenständige Urteilsbildung
  • ansatzweise Verwendung von Fachsprache
  • ansatzweise Wiedergabe von Sachverhalten
  • wenig reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten (darstellen, erläutern, begründen)
  • zeigt Ansätze eigenständiger Urteilsbildung
  • keine Verwendung von Fachsprache
  • fehlerhafte Wiedergabe von Sachverhalten
  • kaum reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten (darstellen, erläutern, begründen)
  • kann sich anderen Urteilen anschließen
  • keine Verwendung von Fachsprache
  • keine Wiedergabe von Sachverhalten
  • kein reflektierter und strukturierter Umgang mit Sachverhalten (darstellen, erläutern, begründen)
  • keine eigene Urteilsbildung
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
error: Content is protected !!